12.04.2013

Eine Ära geht zu Ende, eine neue beginnt

Borkener Gewerbevereinigung e.V. wurde in Unternehmerring Schwalm-Eder-West e.V. umbenannt.
Bei der am 10.04.2013 statt gefundenen Jahreshauptversammlung der Borkener Gewerbevereinigung e.V. (BGV) wurde eine neue Ära eingeläutet. Einstimmig wurde beschlossen, dass die BGV in Zukunft Unternehmerring Schwalm-Eder-West e.V. (UR-SEW) heißen soll. So bekam die “alte Dame” nicht nur einen neuen Namen, sondern auch das Geschäftsgebiet wurde auf Schwalm-Eder-West, bestehend aus Bad Zwesten, Borken, Jesberg, Neuental und Wabern, ausgedehnt.

Der neue Vorstand des "Unternehmerrings Schwalm-Eder-West"
Hohe Interesse
Ein gut gefüllter Saal im Parkhotel & Restaurant - Bürgerhaus Borken. Viele Gewerbetreibende aus Schwalm-Eder-West folgten der Einladung, um der “Gründungsversammlung” beizuwohnen. Dass diese Initiative der Schritt in die richtige Richtung ist, wurde auch von der IHK attestiert, die als Gast anwesend war. Die IHK ging sogar noch einen Schritt weiter und betonte, dass dieses bisher einmalig ist, was die BGV angestoßen hat. Auch die Anwesenheit der Bürgermeister aus Borken Herrn Bernd Heßler, Herrn Michael Köhler aus Bad Zwesten und Herrn Kai Knöpper aus Neuental zeigte, dass es den Bürgermeistern ein wichtiges Anliegen ist und sie diesen Schritt der BGV von Anfang an begleiteten. Die Bürgermeister aus Jesberg und Wabern waren leider verhindert und entschuldigten sich im Vorfeld. Last but not least. Auch zahlreiche Vertreter der Presse, Feuerwehr und Sportvereinen waren an diesem Abend anwesend.

Politische & Wirtschaftliche Region Schwalm-Eder-West
Da auf kommunaler Ebene die Gemeinden seit 2003 erfolgreich zusammenarbeiten, war es ein konsequenter und logischer Schritt, diesen auch im Bereich des Gewerbes zu tun. Viel Vorarbeit, aber auch Überzeugungsarbeit wurde in den vergangenen Monaten geleistet, um die Idee einer gemeinsamen “Gewerbevereinigung” in den Gemeinden vor zustellen. Dass man anscheinend gute Vorarbeit geleistet hatte, zeigte sich bei den Abstimmungen. Neben der Umbenennung wurde auch die überarbeitete Satzung einstimmig angenommen und gab somit den Weg frei, sich nun als “Unternehmerring” Schwalm-Eder-West zu präsentieren.

Vorstand einstimmig gewählt

Unter der fachkundigen Leitung von RA Michael Kreutzmann gingen die Wahlen zügig von statten. Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

1. Vorsitzende Marco Körner, 2. Vorsitzende Ulf Warlich, Kassierer Christof Wehrum, Schriftführer Christoph Ernst, Marktmeister Berthold Schreiner, Pressewart Hans-Jürgen Pfaff

als Beisitzer wurden gewählt

für die Stadt Borken (Hessen) Hans-Jürgen Plock, Andreas Gotha und BGM Bernd Heßler

für die Gemeinde Bad Zwesten Michael Mach, BGM Michael Köhler

für die Gemeinde Jesberg BGM Günter Schlemmer

für die Gemeinde Neuental Ruth Degelow, David Kitzmann, BGM Kai Knöpper

für die Gemeinde Wabern BGM Günter Jung

Geringer Beitrag
Verabschiedet wurde auch ein neues Gebührenmodell, welches vorsieht mit einem geringem Sockelbeitrag in Höhe von 50€ p.a. die Mitgliedschaft im UR-SEW zu ermöglichen. Weitere Kosten entstehen optional. Diese kommen zum Tragen, wenn man sich einzelnen Netzwerken anschließt, oder sich bei Veranstaltungen präsentiert. Weitere Mitgliedsgebühren für Privatleute und Vereine werden derzeit entwickelt, da man sich auch für Privatleute und Vereine öffnen will. Ein steiniger aber zu schaffender Weg Nun heißt es in die Hände gespuckt und den neu eingeschlagenen Weg zu gehen. Man ist sich bewusst, dass dieser nicht von heute auf morgen zu schaffen sein wird. Unterschiedlichste Ideen werden aber schon vorbereitet. Ein gemeinsamer Einkaufsgutschein, Internetauftritt u.a. sind bereits in Arbeit, um schnellstmöglich damit an den Start zu gehen. Bis dahin bittet der Vorstand noch um ein wenig Geduld. h-jp

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare mit Beleidigungen, jugendgefährdeten Inhalten und dergleichen, werden gelöscht. Konstruktive Meinungen jederzeit willkommen!