25.01.2012

Stadt Borken präsentierte einen ganz anderen Neujahrsempfang

Gemeinsam den Herausforderungen stellen

Kunterbunte Frühlingsblumen sorgten für einen frischen Rahmen beim Neujahrsempfang der Stadt Borken, zu dem die Kommune am vergangenen Freitag ins Parkhotel & Restaurant-Bürgerhaus eingeladen hatte. Und es wurde ein ganz anderer Neujahrsempfang als man vielleicht gewohnt war. Musik, Gesang, Plaudereien, Kinder und kurze, knappe Reden bestimmten den Abend.

In bewährter Manier übernahmen die Frauen und Männer der Borkener Bläser die musikalische Eröffnung und traditionell war Stadtverordnetenvorsteher Heinz Meier für die Begrüßung zuständig. So hieß er u.a. Landrat Frank-Martin Neupärtl, die Landtagsabgeordnete Regine Müller und Repräsentanten aus den Nachbarkommunen Bad Zwesten, Fritzlar, Homberg, Neuental und Wabern auf das herzlichste in Borken willkommen.

Borkens Haus- und Stadtkapelle, die Frauen und Männer der
Borkener Bläser eröffneten den Neujahrsempfang am 20. Januar.

Wanderausstellung in der Stadtsparkasse Borken

Wasser-Mühlen: Alte Technik - Neue Perspektiven 

 Vom 1. bis zum 15. Februar ist in der Hauptstelle der Stadtsparkasse Borken eine Ausstellung zum Thema „Wasser-Mühlen“ zu besichtigen. Die Ausstellung thematisiert den Bedeutungswandel der Wasserkraftnutzung am Beispiel des Flusses Schwalm.

Die Schwalm bei Borken

Geöffnet ist die Ausstellung zu den Geschäftszeiten der Stadtsparkasse, montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr sowie von 14 Uhr bis 16.30 Uhr und donnerstags von 14 Uhr bis 18 Uhr.

Jamie-Elias Sungur - 1. Borkener Baby 2012

Jamie-Elias Sungur, 5. Januar 2012, 6.58 Uhr Beim Neujahrsempfang das 1. Borkener Baby des neuen Jahres begrüßt

Applaus gab es aus über 700 Händen. Dazu helles, grelles Scheinwerferlicht und ungeteilte Aufmerksamkeit des Publikums. Doch das alles ließ den kleinen Erdenbürger Jamie-Elias Sungur auf dem Arm seiner Mutter Anna-Carina ganz kalt. Sein Vater Cetin und sein Bruder Colin-Noel müssen ihm später einmal alles erzählen, was an diesem 20. Januar 2012 rundherum um das kleine menschliche Wesen so alles geschah.

Die Begrüßung des 1. Borkener Babys 2012 gehörte mit zu den Höhepunkten
des Neujahrsempfangs der Stadt Borken, v.l.: Erster Stadtrat Friedhelm Knigge,
Bürgermeister Bernd Heßler, Cetin Sungur mit
Colin-Noel und Anna-Carina Sungur mit dem kleinen Jamie-Elias auf dem Arm,
Moderatorin Petra Nagel und Stadtverordnetenvorsteher Heinz Meier.

23.01.2012

Neuer Pfarrer in Borken?

Mit Nichtend. Da hat der HNA Redakteur wohl nicht richtig zugehört. Dieter Bartsch ist ein evangelischer Pfarrer im Ruhestand, der jetzt wieder in Borken wohnt. Herr Bartsch war in Harleshausen tätig.


Artikel aus HNA, 23.01.2012 (Neujahrsempfang Stadt Borken)

22.01.2012

Anstrengendes Wochenende für die Borkener "Regenten"

Ein anstrengendes Wochenende für das Borkener Prinzenpaar Erich II. und Corina I.

Am Freitag Abend noch beim Neujahrsempfang der Stadt Borken (Hessen) und am nächsten Tag wurde es bereits auf Schloß Biebrich vom "Landesfürsten" Wolfgang Bouffier erwartet.

Begrüßung von Bürgermeister
Bernd Heßler
Das Borkener Prinzenpaar überreichte dem Ministerpräsidenten
und seiner Frau Ursula außer dem Kampagneorden auch
Ahle Wurst aus ihrem eigenen Fleischereibetrieb.

Weitere Fotos auf der Seite des Borkener Carneval Club 1961 e.V. - www.bcc1961.de

Fotos: BCC

21.01.2012

Man kann die "Ahle Wurscht" auch hören

Das geht ja mal gut. Dieses Lied der Kasseler Schlacken kannte ich noch gar nicht. Selbstverständlich kannte ich die Kasseler Schlacken auch nicht. Da musste man erst einen Hinweis einer Ex-Borkanerin bei Facebook lesen.



Und wo ist die "Ahle-Wurscht" zu Hause? Genau in Borken. Siehe u.a. Nordhessischer Wecke- un Worschtmarkt

20.01.2012

Fachmarktzentrum Borken - neues Leben in der "Molkerei Borken"

Bevor die Gerüchteküche in Borken wieder kocht und falsches wieder gegeben wird, nachstehend ein kurzer Bericht der gestrigen Vorstellung des Bebauungsplanes Nr. 45 "Molkerei", Kernstadt.

Wie zu erwarten fand die Vorstellung reges Interesse bei den Borkanern. Der Raum Borken platzte aus allen Nähten. Neben allerlei rechtlichen Informationen von Seitens der Stadt, bekamen die Besucher anhand einer Präsentation, die von einem Vertreter des Investors gehalten wurde, auch einen ersten Eindruck des geplanten Fachmarktzentrums. Nach anfänglichen: "die Gespräche mit Betreibern verlaufen gut", wurde man im laufe des Abends konkreter und man sprach schon von den neuen Betreibern. Auch ein ausgehängter Plan lies keinen anderen Schluss zu (die Logos waren bereits aufgedruckt), dass folgende Geschäfte im Fachmarktzentrum Borken ein neues zu Hause finden werden:

NETTO, ROSSMANN, T€DI, TAKKO und ABC SCHUHE


Größere Kartenansicht (Luftaufnahme Gelände der ehemaligen Molkerei Borken)


19.01.2012

Viele "Babys" erwarten die Gäste zum Neujahrsempfang der Stadt Borken am 20.01.2012

Herzliche Einladung

zum öffentlichen Neujahrsempfang der Stadt Borken (Hessen), am Freitag, 20. Januar 2012, um 19:00 Uhr, im Parkhotel & Restaurant - Bürgerhaus

Programm:
  • Musikalische Eröffnung durch die Borkener Bläser
  • Begrüßung durch Stadtverordnetenvorsteher Heinz Meier
  • Musikstück der Borkener Bläser
  • Begrüßung des 1. Borkener Babys
  • Kleine Gesprächsrunde und Begrüßung der anwesenden 1. Borkener Babys seit 1991
  • Musik mit Roland Bless
  • Talkrunde mit Rückblick und Vorschau zur Entwicklung der Großgemeinde
  • Musik mit Roland Bless
  • Schlusswort Bürgermeister Bernd Heßler
  • Moderation: Petra Nagel

Es laden ein der Magistrat der Stadt Borken und die Stadtverordnetenversammlung.

Tauchbasis am Singliser See

Singliser See wird noch attraktiver
Aquagolf-Betreiber investieren in eine Tauchbasis

Ein Eldorado für Surfer ist der Singliser See schon seit Jahrzehnten. Jetzt wird das Gewässer auch für den Tauchsport interessant. Denn die Betreiber der Aquagolf-Anlage, Sabine und Rainer Heckmann haben sich bis zur Einweihung am 21. April einiges vorgenommen. Eine Tauchbasis Borken/Singlis soll entstehen, für die in Abstimmung mit der Stadt Borken mittlerweile die Baugenehmigung vorliegt. Rund 25.000 Euro werden dafür investiert. Allein 15.000 Euro kostet die Anschaffung eines Containers mit Kompressor und der nötigen Technik, um die Atemluftflaschen der Taucher zu füllen. Allerdings wird der Atemluftkompressor, so Rainer Heckmann, voraussichtlich erst 2013 angeschafft und aufgestellt.



18.01.2012

"Souvenirjäger" in Borken unterwegs

Mit Kavaliersdelikten eines Souvenirjägers haben die unliebsamen Vorfälle im Borkener Stadtteil Kerstenhausen nichts mehr zu tun. Bereits Anfang November 2011 stellte der Ortsvorsteher den Diebstahl von mindestens neun Straßennamensschilder fest. Am 10. Januar wurde erneut festgestellt, dass mindestens 22 weitere Schilder von Unbekannten abgebaut und entwendet wurden. Das ist schon kriminell, das ist Diebstahl.

Aus diesem Grund hat die Stadtverwaltung Anzeige gegen Unbekannt und Strafantrag aus allen rechtlichen Gründen bei der Polizei gestellt. Hinweise zur Feststellung der Täter nimmt die Polizei Homberg oder die Stadtverwaltung Borken (Hessen), auch anonym, entgegen.

Quelle: Stadt Borken (Hessen)

Einbruch in Vereinsheim - Täter gingen leer aus

Borken. Einbruch in Vereinsheim Tatzeit: 08.01.2012, 12:00 Uhr bis 15.01.2012, 15:50 Uhr Während der vergangenen Woche brachen unbekannte Täter in das Vereinsheim in der Straße am Sportplatz ein. Die Täter schlugen mit einem unbekannten Werkzeug eine Fensterscheibe ein wodurch die das Fenster öffnen konnten. Durch das geöffnete Fenster stiegen die Täter in das Vereinsheim ein.

Die Täter flüchteten unerkannt und ohne Beute vom Tatort. Der angerichtete Sachschaden beträgt 500,- Euro Hinweise bitte an die Polizeistation in Homberg unter Tel.-Nr. 05681-7740 (ots)

16.01.2012

Neujahrsempfang der Stadt Borken

Der Magistrat der Stadt Borken und die Stadtverordnetenversammlung laden alle Mitbürgerinnen und Mitbürger recht herzlich zum Neujahrsempfang am

Freitag, 20. Januar, 19:00 Uhr, in das "Parkhotel & Restaurant" Europaplatz 3, 34582 Borken (Hessen)

ein.

12.01.2012

2.002,65 Euro sammelten Borkener Sternsinger für Kinder in Not

„Klopft an Türen, pocht auf Rechte!“, hieß das Leitwort der bundesweiten Aktion Dreikönigssingen in diesem Jahr. 35 Sternsingerinnen und Sternsinger und zehn Betreuerinnen und Betreuer aus der Katholischen Pfarrgemeinde Christkönig kamen dieser Aufforderung gerne nach.


35 Mädchen und Jungen zogen als Heilige Drei Könige durch die Großgemeinde und überbrachten nicht nur den Segen, sondern sammelten auch für in Not geratene Kinder weltweit.

11.01.2012

40 Jahre Großgemeinde Borken (Hessen)

Borken. Vor 40 Jahren, mit Wirkung vom 31. Dezember 1971, war die Geburtsstunde der heutigen Großgemeinde Borken. Durch einen freiwilligen Zusammenschluss der selbstständigen Gemeinden Dillich, Freudenthal, Haarhausen, Gombeth, Lendorf, Pfaffenhausen, Singlis und Stolzenbach in die Stadt Borken wurden zum Jahreswechsel die Ortstafeln ausgetauscht. Damit wurde ein erster Schritt der Verwaltungs- und Gebietsreform in Hessen umgesetzt. Die Reform erregte und bewegte die Gemüter und ließ sogar Freunde zu Gegnern werden. Darüber, um was es eigentlich ging, hatte mancher kaum nachgedacht. Viele hatten nur ihren eigenen Kirchturm im Blick. Heute, 40 Jahre später, kann man diese Reform als erfolgreiche Maßnahme in die Geschichtsbücher schreiben. Die junge Großgemeinde Borken hatte am 1. Januar 1972 insgesamt 9.286 Einwohnerinnen und Einwohner.

Beim symbolischen Vollzug des Zusammenschlusses: 
Austausch der Ortstafeln durch den Ersten Beigeordneten
Karl Heßler und Bürgermeister Heinz Kniest. Foto: nh

10.01.2012

Förderprogramme - LEADER-Region Schwalm-Aue

Anträge noch bis Ende Februar einreichen. Projektträger, die im Jahr 2012 Projekte umsetzen wollen und dafür eine Förderung über das ländliche Entwicklungsprogramm LEADER erhalten möchten, sollten bis Ende Februar mit ihrem Projektvorhaben an den Verein Regionalentwicklung Schwalm-Aue herantreten. Für eine unverbindliche Prüfung reicht zunächst, dass das Vorhaben, der Träger des Vorhabens und der grobe Kostenrahmen feststehen.

Förderfähig sind Projektmaßnahmen von Kommunen, gemeinnützigen Trägern, Vereinen und Privatpersonen. Gefördert werden können Projekte im Bereich Tourismus, Existenzgründung/Betriebserweiterung in der Existenzgründungsphase, Kultur, Sicherung der Daseinsvorsorge.

09.01.2012

Hausaufgabenbetreuung der Kirchengemeinde

Schon seit dem Schuljahr 2010/2011 bietet die ev Kirchengemeinde Borken eine Hausaufgabenbetreuung an. Dieses geschieht ehrenamtlich.

Man weißt ausdrücklich darauf hin, Zitat:
"Mit unserem Projekt der Hausaufgabenbetreuung stellen wir als Kirchengemeinde Raum und Zeit zur Verfügung, dass Schüler ungeachtet von Religionszugehörigkeit, Konfession, Geschlecht, Sprache und Herkunft nach Möglichkeit individuelle Betreuung und Unterstützung bei Hausaufgaben bekommen. Im Rahmen der Hausaufgabenbetreuung, wie wir sie anbieten, werden keinerlei religiöse Inhalte vermittelt, keine religiösen Rituale vollzogen, geschweige denn versucht, "Mission" zu betreiben."
Weitere Informationen und Ansprechpartner findet man auf der Internetseite der ev Kirchengemeinde Borken.

05.01.2012

"Andrea`s" schönste Seite

War ja mächtig was los heute Vormittag, Regen, Schnee, Gewitter... Wie auch immer, Sturmtief Andrea schönste Seite ist die von hinten. Die hoffentlich letzten Ausläufer über Borken nachstehend.




04.01.2012

Domain-Wirrwarr - Hotel am...Parkhotel...?

Wie man Veröffentlichungen seitens der Stadt entnehmen kann, wurde wohl aus dem "Hotel am Stadtpark" - Bürgerhaus, nun das Parkhotel & Restaurant - Bürgerhaus.

Verwirrend ist es trotzdem irgendwie, wenn man sich verschiedene Seiten anschaut:

Auf der Facebookseite des Parkhotels & Restaurant unter Info wird dort noch verwiesen auf www.hotelamstadtpark-borken.de (der Link führt zu einer leeren Seite und Domain gehört noch alten Besitzer/Pächter).

Sich also mal der angegebenen "E-Mail" auf der Facebookseite widmen, wo eine ganz andere Domain angegeben ist: www.etracon.de (was soll das bitte sein?) Beim Besuch dieser URL kommt man zu der anscheinend richtigen Seite.

Allerdings steht da Stadtpark Hotel GmbH. Also ein Blick in das Impressum und nun ist die Verwirrung komplett: steht da wieder Hotel am Stadtpark.

Also  noch ein wenig weiter recherchiert. Es gibt auch noch die Domain www.parkhotel-borken.de, welche wohl die offizielle ist.

Hoffe ein wenig Licht ins dunkle gebracht zu haben, wenn sich der ein oder andere Besucher auf die alte Seite verirrt und nichts angezeigt bekommt.

Wie auch immer, für alte Borkaner wird es das Bürgerhaus Borken bleiben. Neubürger und auswärtige sollten sich den Namen "Parkhotel & Restaurant" - Bürgerhaus einprägen/merken :-)



Bauleitplaung der Stadt Borken (Hessen) - Molkerei, Autohof...

Die Stadt Borken (Hessen) weißt auf neue Bauleitplaungen hin. An dieser Stelle möchte ich auf zwei Bebaunungspläne hinweisen, die bestimmt von großem Interesse sind:

Bebauungsplan Nr 45: "Molkerei", Kernstadt
Zu dieser öffentlichen Vorstellung wird eingeladen am Donnerstag, den 19.01.2012 um 19:30 Uhr in den Raum Borken im "Parkhotel & Restaurant" - Bürgerhaus, Europaplatz 3, 34582 Borken (Hessen)

Bebauungsplan Nr. 48: "Autohof"
Zu dieser öffentlichen Vorstellung wird eingeladen am Donnerstag, den 19.01.2012 um 18.00 Uhr in den Raum Borken im "Parkhotel & Restaurant“ - Bürgerhaus, Europaplatz 3, 34582 Borken (Hessen)

Weitere Bauleitplanungen mit weiteren Informationen finden Sie auf der Interneteite der Stadt Borken (Hessen)

Quelle: Stadt Borken (Hessen)

01.01.2012

Neujahrs Photowalk

Bei 9 Grad Celsius mitten im Winter mal gleich den ersten guten Vorsatz umsetzen, nämlich jeden Tag min. 1 Std.  an die frische Luft. Gesagt und getan. Dabei auch das ein oder andere entdeckt.


Hinterlassenschaften der vergangenen Nacht


Die, die es wieder sauber machen "müssen". Danke an den Bauhof.

Veranstaltungen 2012 in der Großgemeinde Borken

Neues Jahr, neuer Veranstaltungskalender. Wir hoffen, dass Sie gut in das neue Jahr gerutscht sind und auch all die guten Vorsätze einhalten werden :-)




Der Veranstaltungskalender 2012 wurde mit den ersten Veranstaltungen gefüllt, so dass man rechtzeitig planen kann. Alle Angaben im Kalender sind ohne Gewähr, Änderungen können sich kurzfristig ergeben. Falls wir auch Ihre Veranstaltung im Kalender aufführen sollen, hinterlassen Sie einfach einen Kommentar unterhalb des Kalenders. Bitte beachten, es werden nur Veranstaltungen innerhalb der Großgemeinde Borken aufgeführt, wie z.B. Kirmes, Jubiläum...

Der Veranstaltungskalender wird automatisch auf verschiedenen Seiten genutzt, z.B. www.bgv-borken.de, www.wecke-un-worschtmarkt.de u.a.

zum Veranstaltungskalender