25.07.2012

Ehepaar Pilar fördert erneut Kulturarbeit der Stadt


Schutzhülle für Klavier gespendet 

Wenn die Kulturarbeit der Stadt Borken Unterstützung benötigt, findet man bei Heidrun und Dr. Klaus Pilar stets ein offenes Ohr. Die mehr als sympathischen Eheleute sind neben weiteren Sponsoren seit Jahren Förderer von Kunst und Kultur in der Großgemeinde. Und so fiel ihnen im Rahmen des Musikwettbewerbs Anfang Juni auf, dass das Klavier ungeschützt gegen Staub und andere Einflüsse im kleinen Saal des Parkhotel & Restaurant-Bürgerhaus steht. Ein Zustand, der nicht unbedingt zur Lebensdauer des Musikinstrumentes beiträgt, auch wenn hin und wieder ein Tischtuch als provisorische Abdeckung dient.


Eine maßgeschneiderte Schutzhülle für das städtische Klavier im
Parkhotel & Restaurant-Bürgerhaus überreichten v.l. Dr. Klaus Pilar und seine
Ehefrau Heidrun an Sandra Wagner, Mitarbeiterin in der Tourist-Info der Stadt Borken.

Gedacht, gesagt, getan. Am Mittwoch vergangener Woche überreichten Heidrun und Dr. Klaus Pilar eine fachgerechte Schutzhülle für das Klavier an Sandra Wagner, Mitarbeiterin in der Tourist-Info der Stadt Borken. Jetzt ist das in Ordnung, stellten die Eheleute Pilar fest, als man gemeinsam die Schutzhülle über das Klavier zog. Und sie passte perfekt.
Quelle: Stadt Borken (Hessen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare mit Beleidigungen, jugendgefährdeten Inhalten und dergleichen, werden gelöscht. Konstruktive Meinungen jederzeit willkommen!