14.06.2012

Sieglinde Tropp eröffnete Praxis für Physiotherapie

Ortsvorsteher überbrachte Glückwünsche
Bewegung ist Leben, sagt Physiotherapeutin Sieglinde Tropp, die bereits Anfang Mai im Borkener Stadtteil Gombeth eine Praxis für Physiotherapie eröffnete. In großen, separaten Räumen und in einer angenehmen Atmosphäre bietet sie ihre Leistungen an, die von der allgemeinen Krankengymnastik über Migränebehandlung und Pilates in der Physiotherapie bis hin zu Fußreflexzonenmassage und Medi-Taping reichen. Zugelassen zu allen Krankenkassen bietet Sieglinde Tropp auch mobile Betreuung und Hausbesuche an.


Einen Behandlungstermin nutzte Ortsvorsteher Sascha Krone, um Sieglinde Tropp zur Eröffnung ihrer Praxis für Physiotherapie zu gratulieren. Dazu überreichte er als Geschenk das international prämierte Kunstplakat der Stadt Borken.

Gleich in doppelter Funktion besuchte Ortsvorsteher Sascha Krone die sympathische Physiotherapeutin. Im Namen der städtischen Körperschaften und vor allem des Ortsbeirats gratulierte er Sieglinde Tropp zur Praxiseröffnung und wünschte eine erfolgreiche, wirtschaftliche Zukunft zum Wohle der Patienten. Als Geschenk überreichte er das international prämierte Kunstplakat der Stadt Borken. Nach dem offiziellen Teil war Sascha Krone Patient von Sieglinde Tropp und nahm Platz auf der Massageliege. Denn nach einer Bandscheibenerkrankung will die Physiotherapeutin ihrem Patienten wieder die notwendige Mobilität vermitteln.

Weitere Informationen: Sieglinde Tropp, Kernstraße 6 a, Tel: 05682/1679, E-Mail: tropp@t-online.de

Quelle: Stadt Borken (Hessen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare mit Beleidigungen, jugendgefährdeten Inhalten und dergleichen, werden gelöscht. Konstruktive Meinungen jederzeit willkommen!