27.06.2012

Das Infomobil der Qualifizierungsoffensive Hessen kommt am 14. August nach Borken


Weiterbildung unterwegs mit vielen Beratungsangeboten

Auf seiner mehrtägigen Tour durch Nordhessen macht das Infomobil der Qualifizierungsoffensive Hessen auch im Schwalm-Eder-Kreis Station. Landrat Frank-Martin-Neupärtl und Bürgermeister Bernd Heßler kündigen an, dass mit dem Infomobil der Qualifizierungsbeauftragte des Schwalm-Eder-Kreises am 14. August in Borken mit seinem umfassenden Beratungsangebot zur beruflichen Weiterbildung zur Verfügung steht.
Das Infomobil ist ein als mobiles Büro ausgestatteter VW-Bus mit Internet-Arbeitsplatz. Dort können alle Interessierten mit Unterstützung des Qualifizierungsbeauftragten nach Weiterbildungsmöglichkeiten recherchieren und sich direkt vor Ort zu den Möglichkeiten finanzieller Förderung beraten lassen. Besonders interessant kann dabei die Förderung mit dem Hessischen Qualifizierungsscheck sein. Landrat Frank-Martin Neupärtl erläutert, dass Beschäftigte unter bestimmten Voraussetzungen einen Zuschuss über 50 % ihrer Fortbildungskosten erhalten können und ruft deshalb dazu auf, die eigene Weiterbildung mit bis zu 500,00 Euro Förderung in Fahrt zu bringen.

Arbeitnehmer und Arbeitgeber
Beschäftigte und Firmen aus allen Branchen sind herzlich eingeladen, sich vor Ort über für sie interessante Angebote zu informieren. Den genauen Standort und die Zeiten des Beratungsangebotes vor Ort werden rechtzeitig in der Presse veröffentlicht und mitgeteilt. Vom 28. bis 30. August wird das Infomobil dann noch in weiteren Städten und Gemeinden im Schwalm-Eder-Kreis präsent sein.
Abschließend weist Landrat Frank-Martin Neupärtl darauf hin, dass das Beratungsangebot des Qualifizierungsbeauftragten im Schwalm-Eder-Kreis natürlich das ganze Jahr über besteht, nicht nur während des Besuchs des Infomobils der Hessischen Qualifizierungsoffensive. Wer am 14. August nicht nach Borken kommen kann, kann unter (05681) 775-488 oder unter udo.grenzebach@schwalm-eder-kreis.deeinen individuellen Beratungstermin vereinbaren und die Termine der weiteren Stationen in Erfahrung bringen. Für weitere Informationen steht auch Siegfried Bank von der Wirtschaftsförderung der Stadt Borken (Tel.: 05682/808-160) zur Verfügung.
Mit qualifizierten Beratungsmöglichkeiten steht das Infomobil am 14. August in Borken. Standort und Uhrzeit werden rechtzeitig veröffentlicht.

Quelle: Stadt Borken (Hessen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare mit Beleidigungen, jugendgefährdeten Inhalten und dergleichen, werden gelöscht. Konstruktive Meinungen jederzeit willkommen!