09.02.2012

Zum Welttag des Buches am 23. April - Motto: Lesen neu entdecken und Bücher verschenken

1 Million Bücher, 33.333 Buch-Schenker, 25 Titel, 20 Verlage. Dies sind alles Begriffe, die mit dem diesjährigen Welttag des Buches am 23. April zu tun haben. Doch jetzt langsam und der Reihe nach.

Die Idee: „Lesefreunde“ ist eine gemeinsame Initiative der Stiftung Lesen, des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und deutscher Buchverlage mit dem Ziel, erwachsene Menschen für das Lesen zu begeistern und ihnen einen Impuls zu schenken, das Lesen für sich neu oder auch wieder zu entdecken. Dazu wird der etablierte UNESCO-„Welttag des Buches“ im Jahr 2012 um die Aktion „Lesefreunde“ und das Event „Weltnacht des Buches“ erweitert.

Lesungen gehören zum Standardangebot der Borkener Stadtbücherei, wie dieses Foto mit Matthias P. Gibert vom 9. April 2011 beweist. Lesen macht auch einfach Spaß. Menschen für das Lesen zu begeistern, ist das Ziel des diesjährigen Welttag des Buches.

Die Aktion: Lesebegeisterte Menschen, die ihre Leidenschaft teilen wollen, erhalten die Möglichkeit, 30 Exemplare eines Buches zu verschenken: an Freunde und Kollegen, aber auch an Unbekannte, die sie im Alltag treffen. Die Schenker registrieren sich online unter www.welttag-lesefreunde.de/ zwischen dem 16. Januar und dem 20. Februar. Sie wählen ein Buch aus einer Liste mit 25 Titeln und wenig später den bevorzugten Abholort: eine nahegelegene Bibliothek oder Buchhandlung. Dort können sie zwischen dem 16. und dem 23. April ihr Paket in Empfang nehmen.

Partner und Abholort für die Buch-Schenker sind in Borken die Stadtbücherei im Kulturzentrum „Altes Amtsgericht“ sowie die Buchhandlungen Bücherwurm und Mönch. Sie haben auch eine Liste der 25 Titel parat, die zur freien Auswahl zur Verfügung stehen. Die Buch-Schenker entscheiden, welches Buch sie aus welchem Grund an wen verschenken möchten. Vom Krimi, über das Sachbuch, bis hin zu den ergreifendsten Geschichten. Für jeden Geschmack ist in der Titelliste etwas dabei.

Weitere Informationen in der Stadtbücherei und den Borkener Buchhandlungen sowie vor allem wegen der Registrierung unter www.welttag-lesefreunde.de/.

Quelle: Stadt Borken (Hessen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare mit Beleidigungen, jugendgefährdeten Inhalten und dergleichen, werden gelöscht. Konstruktive Meinungen jederzeit willkommen!