09.02.2012

Stadt Borken (Hessen) stellte den Kulturkalender 2012 vor

Repräsentativer Querschnitt auf 56 Seiten

Auf 56 Seiten informiert der druckfrische Kulturkalender 2012 über eine ausgewählte Veranstaltungsvielfalt in der Stadt Borken (Hessen). Er stellt einen repräsentativen Querschnitt dar und steht stellvertretend für rund 240 Veranstaltungsangebote in der Großgemeinde von Kommune, Vereinen, Verbänden und sonstigen Anbietern. 70 Veranstaltungen beschreibt der gut strukturierte Kulturkalender, ausführliche Informationen zu allen Veranstaltungen sind unter www.borken-hessen.de aufgelistet und abrufbar.

Sie präsentierten als kommunales Trio den Kulturkalender 2012 der Stadt Borken, v. l. Bürgermeister Bernd Heßler, Vorsitzende des Kultur-, Freizeit- und Sportausschusses Sonja Lehmann, Museumsdirektor und Leiter der Kulturarbeit Gerhard Lenz.

Am vergangenen Donnerstag hatten Bürgermeister Bernd Heßler, die Vorsitzende des Kultur-, Freizeit- und Sportausschusses Sonja Lehmann und der Leiter der Kulturarbeit im Rathaus Gerhard Lenz zum Pressetermin ins Historische Rathaus eingeladen. Per Arbeitsteilung stellten sie den Kulturkalender generell und speziell einige inhaltliche Höhepunkte vor.

Eine Auflage von 3.000 Stück wurde produziert, die über bewährte und bekannte Verteilerwege der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurden und werden. Ausgewählte Veranstaltungen werden auch über die Nordhessen Touristik und über die Erlebnisregion Edersee bekannt gemacht.

Einer von vielen Höhepunkten im Veranstaltungsangebot 2012: Open-Air-Konzert im Themenpark „Kohle & Energie“ mit der Gruppe „Frida Gold“ am 6. Juli.


Am 12. und 13. Mai unterstreicht die mittlerweile 4. Frühjahrsmesse Schwalm-Eder-West auf dem Messegelände am Borkener Wasserturm die Leistungsvielfalt der regionalen Betriebe und Dienstleister.

Sechs Mal heißt es im Bürgerhaus Großenenglis Vorhang auf für die Bunte Bühne mit „Wie wär’s denn Mrs. Markham“.

Quelle: Stadt Borken (Hessen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare mit Beleidigungen, jugendgefährdeten Inhalten und dergleichen, werden gelöscht. Konstruktive Meinungen jederzeit willkommen!