05.02.2012

Letzte Gallier in der Großgemeinde Borken

Ein gut behütetes "Geheimnis" wurde bei der gestrigen Prunksitzung des Borkener Carneval Club 1961 e.V. gelüftet."Nassenerfurth, letztes gallisches Dorf".


Sitzungspräsident Egon Schmidt brachte es mit seinen Worten auf den Punkt: "Dem einem nehme ich es, dem anderen gebe ich es." Mit Verweis auf die Kommunalwahlen im März 2011. Nassenerfurth war das einzigste Dorf, wo Bügermeister Bernd Heßler nicht die erforderlichen Mehrheiten erhielt.

Idee und Umsetzung stammt von Hans-Jürgen Pfaff.

Siehe auch:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare mit Beleidigungen, jugendgefährdeten Inhalten und dergleichen, werden gelöscht. Konstruktive Meinungen jederzeit willkommen!