15.02.2012

Für jede Bratwurst gab es einen Euro

Apotheke am Tor unterstützt Jugendfeuerwehr
Einen Geldeingang von 400 Euro konnte kürzlich die Kassenwartin der Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Borken verbuchen. Absender war die Borkener Apotheke am Tor und Inhaber Frank Erdlenbruch hatte im Verwendungszweck vermerkt: „Zur Unterstützung der Nachwuchsförderung“. Da war es selbstverständlich, dass Wehrführer Axel Beier und der stellvertretende Jugendwart David Klatte Apotheker Frank Erdlenbruch und seinem Mitarbeiterteam einen Besuch abstatteten, um ein herzliches Dankeschön für die 400-Euro-Spende zu sagen. „Da wird sich unsere Jugendfeuerwehr aber freuen. Damit ist unser geplantes Sommerzeltlager mit der Jugendfeuerwehr Kronberg im Taunus gesichert und alle können daran teilnehmen“, freute sich David Klatte sichtlich.

Unter den aufmerksamen Augen der kompetenten Mitarbeiterinnen v.l. Kristin Keßler-Hahn, Nina Ewald und Inge Raude bedankten sich David Klatte (links) und Axel Beier für die 400-Euro-Spende zu Gunsten der Borkener Jugendfeuerwehr bei Apotheker Frank Erdlenbruch.

6 Wochen Bauzeit


Apotheker Frank Erdlenbruch hatte im vergangenen Jahr bei einer sechswöchigen Umbauphase der Apotheke am Tor seiner Kundschaft schon so manche Unannehmlichkeit zugemutet. Dafür kann sich das Ergebnis mit einem schönen optischen Erscheinungsbild sehen lassen. Nach Abschluss aller Umbauarbeiten hatte Frank Erdlenbruch eine Würstchenbude aufgebaut und bot seiner Kundschaft Stärkung vom Grill an. Und schon damals stand fest, dass man für jede verkaufte Bratwurst einen Euro für eine Borkener gemeinnützige Organisation spenden wolle. So entstand die 400-Euro-Spende an die Jugendfeuerwehr.

Quelle: Stadt Borken (Hessen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare mit Beleidigungen, jugendgefährdeten Inhalten und dergleichen, werden gelöscht. Konstruktive Meinungen jederzeit willkommen!