23.02.2012

Bei der E.ON-Mitte in Borken wird wieder gekocht

Lehrküche eröffnet
Starthilfe Ausbildungsverbund kocht bei E.ON Mitte

Seit Jahresbeginn wird bei der E.ON in Borken wieder gekocht, denn der Starthilfeausbildungsverbund ist in die Räumlichkeiten in der Kleinengliser Straße gezogen. Dadurch bekommen nicht nur die Mitarbeiter von E.ON Mitte täglich eine warme Mahlzeit. Auch die Beschäftigten der Kreisverwaltung in Homberg sowie acht Schulen und Kindertageseinrichtungen im Landkreis werden von der Lehrküche der Starthilfe versorgt. Insgesamt 550 Mittagsmenüs werden jeden Tag aus gesunden, gentechnikfreien Lebensmitteln, die überwiegend aus der Region kommen, frisch zubereitet. Der vereinseigene Schulbauernhof liefert Gemüse und Salat.

Der stellvertretende Küchenleiter Thomas Grimm (mitte)
holt die fertigen Kartoffeln aus dem Ofen. Im Hintergrund:
Küchenleiter Walter Ide (links) und Auszubildender Arthur.
Foto: Privat

Weitere Informationen und Fotos bei der Stadt Borken (Hessen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare mit Beleidigungen, jugendgefährdeten Inhalten und dergleichen, werden gelöscht. Konstruktive Meinungen jederzeit willkommen!