19.01.2012

Tauchbasis am Singliser See

Singliser See wird noch attraktiver
Aquagolf-Betreiber investieren in eine Tauchbasis

Ein Eldorado für Surfer ist der Singliser See schon seit Jahrzehnten. Jetzt wird das Gewässer auch für den Tauchsport interessant. Denn die Betreiber der Aquagolf-Anlage, Sabine und Rainer Heckmann haben sich bis zur Einweihung am 21. April einiges vorgenommen. Eine Tauchbasis Borken/Singlis soll entstehen, für die in Abstimmung mit der Stadt Borken mittlerweile die Baugenehmigung vorliegt. Rund 25.000 Euro werden dafür investiert. Allein 15.000 Euro kostet die Anschaffung eines Containers mit Kompressor und der nötigen Technik, um die Atemluftflaschen der Taucher zu füllen. Allerdings wird der Atemluftkompressor, so Rainer Heckmann, voraussichtlich erst 2013 angeschafft und aufgestellt.




Bereicherung für den See
Bürgermeister Bernd Heßler machte bei der Vorstellung des Projektes deutlich, dass er die Privatinitiative sehr begrüße. „Damit gewinnt das Borkener Seenland an Attraktivität. Jeder See hat sein Nutzungskonzept und so wird der Tauchsport am Singliser See seine Heimat finden.“

Unterwasserplattformen
Um die Nutzungsinteressen am Singliser See zu berücksichtigen und um Unfälle möglichst zu vermeiden, bedarf es Spielregeln. So sieht die Seeordnung vor, dass Taucher ausschließlich vom neuen Tauchersteg in das Gewässer ein- und aussteigen dürfen. Der rund 90 Meter lange und 55 Meter breite Ein- und Ausstiegsbereich wird deshalb auch mit Absperrbojen links von der Aquagolf-Anlage gekennzeichnet. Trainings- und Ausbildungsplattformen befinden sich auf Tiefen zwischen drei und 12 Metern. Dazu eine sogenannte Erlebniswelt, deren Ziele im Unterwassergarten zum Erlernen der Navigation angetaucht werden können. Sechs Tarierringe stehen künftig für die Taucher zur Verfügung, um ein neutrales Schweben in einer vorgegebenen Wassertiefe zu trainieren. Tauchschulen, Tauchclubs und natürlich den privaten Tauchsportfan wollen Sabine und Rainer Heckmann mit ihrer Tauchbasis ansprechen. „Die Nutzung der Tauchbasis wird vorerst kostenlos sein, so die Eheleute Heckmann.“ Ein zünftiges Fest soll den Rahmen der Einweihung am 21. April ab 11 Uhr geben.

Quelle: Stadt Borken (Hessen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare mit Beleidigungen, jugendgefährdeten Inhalten und dergleichen, werden gelöscht. Konstruktive Meinungen jederzeit willkommen!