29.11.2011

Radweg zwischen Kerstenhausen und der Stockelache kommt voraussichtlich 2014

Borken-Kerstenhausen. Auf das Schreiben von Landrat Frank-Martin Neupärtl, mit dem er um Unterstützung bei der Realisierung des Radweges zwischen Borken-Kerstenhausen und dem Badesee „Stockelache“ bittet, hat jetzt Staatsminister Posch geantwortet. Der Radweg habe auch aus Sicht des Landes eine hohe Priorität und sei insbesondere zur Erhöhung der Verkehrssicherheit erforderlich – so der Minister. Die für den Bau benötigten Mittel müssten aber seitens des Bundes bereitgestellt werden....

Der komplette Artikel ist bei SEK-News hier zu finden

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare mit Beleidigungen, jugendgefährdeten Inhalten und dergleichen, werden gelöscht. Konstruktive Meinungen jederzeit willkommen!