28.09.2011

Sondermüllaktion

Die zweite Sondermüll-Sammlung der Abfallwirtschaft Lahn-Fulda in diesem Jahr findet für den Bereich der Stadt Borken (Hessen) am Freitag, 7. Oktober 2011, von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr in Borken (Hessen), Pferdetränkeplatz, statt, bei der Sonderabfälle in Kleinmengen kostenlos angeliefert werden können.







Folgende Produkte gehören zum Sondermüll
- Nicht ausgehärtete Farben und Lacke Ausnahme: Dispersionsfarben (Wandfarben)!
- Holzschutz- und Imprägnierungsmittel, unabhängig ob ausgehärtet oder nicht
- Lösungsmittel (z.B. Verdünner, Fleckenentferner, Bremsflüssigkeit, Schmiermittelreste etc.)
- Kleber, Leime und Spachtelmasse - Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel
- Flüssige und feste Chemikalien (z.B. Fotochemikalien, Säuren, Laugen, Beizmittel, WC-Reiniger, Allzweckreiniger)
- Drogerie- und Kosmetikartikel - Haushaltsfette und -öle (z.B. Frittenfett)
- Produkte, die Quecksilber enthalten
- Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen etc.; primärer Entsorgungsweg: Annahmestellen E-Schrott
- Batterien (Trockenbatterien, Akkus, Knopfzellen, Autobatterien etc.) Besser: kostenlose Rückgabe über Handel oder Sammelbehälter in Stadt- und Gemeindeverwaltungen
- Ölverschmutzte Betriebsmittel (z.B. Ölfilter, leere Ölbehälter, ölgetränkte Lappen etc.)
- Spraydosen mit Restinhaltsstoff (restentleerte Dosen können über den „Gelben Sack“ entsorgt werden).

Thema: Altmedikamente Altmedikamente gehören weder in die Hausmülltonne noch ins Abwasser. Fragen Sie Ihre Apotheke, ob eine Rücknahme angeboten wird. Sollte eine Rückgabe nicht möglich sein, können Sie die gebrauchten Medikamente auch mit zum Sonderabfall bringen.

Was gehört nicht zum Sondermüll?

  • Dispersionsfarben - gehören ausgehärtet oder mit Bindemittel (z.B. Zement, Kalk, Gips, Sand) versetzt in den Restmüll
  • Reststofffreie Behältnisse - gehören in den Restmüll oder mit „Grünem Punkt“ in den Gelben Sack  
  • Feuerlöscher, Gasflaschen - Kundendienst
  • Asbest und Mineralwolle - bitte bei der Abfallberatung nachfragen!
  • Altöl - gesetzliche Rücknahmepflicht, muss im Handel abgegeben werden, bitte Kassenzettel aufheben! 
  • Radioaktive Substanzen - Ansprechpartner: Landesanstalt für Umwelt und Geologie in Kassel


Wie kann angeliefert werden?

Die Behälter

  • müssen dicht schließend sein; am zweckmäßigsten sind die Originalbehälter.
  • sollten einigermaßen sauber sein, das Sammelpersonal muss damit arbeiten!
  • dürfen nicht schwerer als 20 kg sein und nicht mehr als 20 Liter Fassungsvermögen haben.
  • Die Abfälle dürfen nicht mit anderen Stoffen vermischt werden.

Für weitere Fragen hat die Abfallwirtschaft Lahn-Fulda ein „Abfall-ABC“ über die gängigsten Abfallstoffe in Haushalten erstellt und den jeweiligen Entsorgungsweg darin angegeben. Sie können es unter info@a-lf.de anfordern oder erhalten es bei der Stadtverwaltung Borken (Hessen) an der Info.

Zusätzlich können Sonderabfälle im Eingangsbereich des Entsorgungszentrums Schwalm-Eder, Deponie Wabern, in Kleinmengen jeden Donnerstag von 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr abgegeben werden.

Quelle: Stadt Borken (Hessen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare mit Beleidigungen, jugendgefährdeten Inhalten und dergleichen, werden gelöscht. Konstruktive Meinungen jederzeit willkommen!