27.07.2011

Sicherer Hort für die Borkener Bergzwerge - Neue Kinderkrippe lädt zum "Tag der offenen Tür" ein

Schlafkörbchen stehen in jeder Gruppe. Spielpodeste auf verschiedenen Höhen mit Fenstern und Gucklöchern. Flache und schräge Flächen mit Handlauf und Klettermöglichkeiten. Bewegungsraum für Entdeckungstouren aber auch Schlaf- und Versteckmöglichkeiten mit Spielplatten und Schatzkiste. Dies sind nur unvollständige Möglichkeiten der spielerischen Inneneinrichtung der neuen Borkener Kinderkrippe auf dem Blumenhain, die man beim „Tag der offenen Tür“ am Sonntag, 7. August von 11 Uhr bis 17 Uhr besichtigen und erleben kann. Ob Gruppen-, Schlaf- oder Sanitärräume – alle haben etwas von einer kleinen, gemütlichen Puppenstube, vom Haus der sieben Zwerge aus dem Märchen Schneewittchen. Also auch kein Wunder, das man sich bei der Namenssuche für die neue Kinderkrippe für die „Borkener Bergzwerge“ entschieden hat.



Auf 40 Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren in 4 Gruppen ist die Kinderkrippe ausgelegt. Das Betreuungsangebot für die künftigen Borkener Bergzwerge gliedert sich in die Kernzeit von 8 Uhr bis 14 Uhr. Sogenannte Zukaufstunden sind von 7 Uhr bis 8 Uhr und von 14 Uhr bis 17 Uhr möglich. Die ersten Kinder befinden sich bereits in der Eingewöhnungsphase, so dass sich die einzelnen Gruppen in Kürze bilden. „Die Räume der Kinderkrippe haben wir so gestaltet, dass sie mitwachsen, multifunktional sind und als dritter Erzieher durch entdecken, fühlen und erobern fungieren“, so die Leiterin Sandra Bär.

Kinderlied zum Auftakt
Mit einem Lied der Kinder wird der offizielle Teil zum „Tag der offenen Tür“ um 11 Uhr eingeleitet. Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Bernd Heßler und dem Grußwort der Gäste wartet ein erster Höhepunkt: Das Eingangsschild mit dem Namen der Krippe wird enthüllt. Worte des Dankes wird Bürgermeister Bernd Heßler für die Sponsoren finden, die sich an der Finanzierung der Inneneinrichtung beteiligt haben. Ab etwa 12 Uhr kann das künftige Domizil der Borkener Bergzwerge besichtigt werden. Vom Schlafraum bis zum Eingewöhnungszimmer für die Eltern.

Das Team der Kinderkrippe lädt ein zum persönlichen Kennenlernen und stellt die Konzeption und die wirklich gelungene, multifunktionale und kleinkindgerechte Einrichtung vor. Spielangebote und Kinderschminken werden das Angebot zum „Tag der offenen Tür“ am 7. August abrunden. Mit einem Eintopf zur Mittagszeit, mit Grillwürstchen sowie Kaffee und Kuchen kommt auch das leibliche Wohl nicht zu kurz.

Das Logo der Borkener Bergzwerge. Mit einem „Tag der offenen Tür“ stellt sich die neue Kinderkrippe für Kinder unter drei Jahren am 7. August von 11 Uhr bis 17 Uhr vor. sb.

Quelle: Stadt Borken


Größere Kartenansicht


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare mit Beleidigungen, jugendgefährdeten Inhalten und dergleichen, werden gelöscht. Konstruktive Meinungen jederzeit willkommen!