04.08.2010

Stadt Borken - Illegale Müllentsorgung auf Friedhöfen und an Badeseen

Stadt Borken - Illegale Müllentsorgung auf Friedhöfen und an Badeseen

Immer wieder stellen Mitarbeiter der Stadt Borken fest oder werden von aufmerksamen Bürgern darauf aufmerksam gemacht, dass die Abfallkörbe auf Friedhöfen oder die Mülltonnen am Naturbadesee Stockelache, vor allem aber am Singliser See zur privaten Müllentsorgung genutzt werden. Haus- und Sperrmüll, sogar Sondermüll werden immer wieder vorgefunden.

Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass dies eine illegale Müllentsorgung ist und bei Ermittlung des Verursachers eine nicht unerhebliche Geldbuße zur Folge hat. Sollte das Fassungsvermögen der Mülltonne mal nicht ausreichen, können im Bürgerbüro des Rathauses Müllsäcke mit 60 Liter Fassungsvolumen vom Abfallzweckverband Schwalm-Eder zum Preis von 3 Euro erworben werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare mit Beleidigungen, jugendgefährdeten Inhalten und dergleichen, werden gelöscht. Konstruktive Meinungen jederzeit willkommen!